8. GRAWE Oichtental Halbmarathon 2017

Halbmarathon Landesmeisterschaft 2017

In Abwesenheit mehrerer Top Athleten des Salzburger Leichtathletikverbandes wurde die Landesmeisterschaft im Halbmarathon 2017 großteils zu einer Angelegenheit des Lauftreffs Nußdorf.
Auf dem Herren Podest fanden sich schlußendlich drei Nußdorfer wieder.
Auf Rang 3. kam Oliver Riefler in einer Zeit von 01:17:15. Die Silbermedaille holte sich Hubert Standl in 01:16:53. Klar in Front und damit Salzburger Halbmarathon Landesmeister 2017 wurde Alexander Knoblechner. In 01:11:39 sorgte er eine für eine sehr bemerkenswert gute Zeit. Knoblechner lief zwei Runden mit dem Henndorfer Robert Gruber lange Zeit Schulter an Schulter. Gruber mußte aber dann doch zurücknehmen und wurde zweiter in der Gesamtwertung. Gruber startete ja am Vortag bei den österreichischen Staatsmeisterschaften im 10km Strassenlauf und war so sicher nicht auf seinem Top Niveau. Da Gruber seit einiger Zeit für den Steiermärkischen Landesverband läuft war er nicht für die Salzburger Landesmeisterwertung startberechtigt.
Bei den Damen war das Podest etwas Bunter. Gewonnen hat dennoch eine Athletin des Lauftreff Nußdorfs! Anna Hettegger konnte sich in guten 01:23:50 die Goldmedaille mit nach Hause nehmen. Sie verwies Michaela Schwarzenbacher vom Club „Aufi und Owi Sport Wielandner“ auf Rang 3. Schwarzenbacher kam mit 01:35:27 ins naßkalte Ziel im Hexenkessel von Nußdorf. Die Bronze Medaille ging wieder an Nußdorf. Christina Schörghofer sicherte sich mit 01:35:5 den dritten Rang. Unter den Augen mehr als zweitausend Zuschauer,des Salzburger Leichtathletik Präsidenten Dietmar Kurz, der Vizebürgermeisterin Waltraud Brandstetter und Johann Ganisl war es doch eine sehr gelungene Veranstaltung. Auch wenn das Wetter und die geringe Beteiligung andere Vereine die Stimmung etwas trübte.

GRAWE Halbmarathon 2017

Es war ein besonderer Tag.

Nachdem viele Salzburger Topläufer aus Terminlichen Gründen(!) lieber bei den 10km Staatsmeisterschaften in Wien am Start waren, war das Starterfeld in Nußdorf dünn mit Top Athleten aus Salzburg gefüllt. Wie schon bei den Landesmeisterschaften war auch die Geschichte des GRAWE Oichtental Halbmarathons mit Nußdorfer Tinte geschrieben. Der Rennverlauf entsprach im Prinzip dem der Landesmeisterschaft. Alexander Knoblechner und Robert Gruber zogen von Beginn an mit hohem Tempo vom Rest des Feldes weg und setzten Ihre Spuren in das heutige windige und kalte Oichtental. In der dritten Runde konnte sich Lokalmatador Knoblechner klar von Gruber absetzen und siegte mit gut einer Minute Vorsprung auf den für Kolland Topsport Gaal startende Robert Gruber. Hubert Standl (1.M50!) belegte den dritten Gesamt Rang vor 2 weiteren Nußdorfer Athleten.
Das Damen Rennen war da schon viel spannender. Anna Hettegger auch vom Lauftreff Nußdorf sicherte sich überlegen den Gesamtsieg sowie den Landesmeistertitel vor Strasser Sonja (Trumer Tri Team, 1:32:45). Der dritte Rang ging an Schwarzenbacher Michaela Aufi (Owi Sport Wielandner, 1:35:22)

RAIKA Kinderlauf 2017
Das große Ding

April. Plus 3 Grad, 09: 00 Früh, 660 Anmeldungen
Die Raika Kinderlauf wurde nicht ganz unerwartet zu dem „one more big thing“. Der Stern ging in Nußdorf im Jahr 2010 auf und wurde heuer zur Supernova. Über 650 Nennungen von 4 bis 15 Jahren sorgten für ein unglaublich frohes und lustiges Rennen. Vom kuscheligen Kindergarten Alter bis zu den youtube Freaks der U16 kämpften sich die Kinder und Jugendlichen mit viel Herz und Tempo über die 200m bis 1400m. Mit echt schnellen Zeiten unter dem berüchtigten „dreier Schnitt“ pro Kilometer ließen sie die meisten der Erwachsenen ziemlich alt aussehen. Aus dem gesamten Bundesland Salzburg, dem benachbarten Bayern und nicht zuletzt aus den Schulen und Kindergärten von Nußdorf über Oberndorf, Arnsdorf, Lamprechtshausen, Bürmoos und wieder retour. Wir danken den Kindern und insbesondere den Eltern für die Unterstützung und die rege Teilnahme. Nicht umsonst ist der Kinderlauf in Nußdorf damit der zweit größte Lauf in Salzburg nach dem Kinderlauf beim Salzburg Marathon.
Macht weiter so Kinder! Ihr seid unsere Zukunft.

Kurz aber viel – war das Motto bei den anderen beiden Strecken. Kurze Strecke , viele Teilnehmer.

Solarfocus 5 Kilometer Lauf

74 Männer und 48 Frauen wurden als Finisher auf der 5km Strecke gezählt.
Das ist ein guter Wert und wir als Veranstalter sind damit zufrieden. Da 5km nicht so weit sind hatten wir hier das größte Starterfeld. Den Damen Lauf gewann Tonak Lara (Tri-X-Kufstein) in einer Zeit von 20:26. Nur knapp dahinter Schreyer Lisa (SC Ainring, 20:58). Dritte wurde Kloud Monika aus Seeham. Ihre Zeit: 21:21. Janny Oliver hieß der Sieger beim 5km Lauf der Männer. Der Läufer vom TrumerTriTeam siegte in 17:27 nur um Haaresbreite vor Malli Franz (ESIN-Tri Sports,17:28). Block Paul komplettierte das Podium als Dritter in 18:34.

Mangelberger 10 Kilometer Lauf

88 Männer und 26 Frauen überquerten die Ziellinie beim 10 KM Lauf. Das Damen Podest wurde angeführt mit Evergreen Morales Maria vom ASV Salzburg. Sie gewann in 43:33 vor Parzinger Elisabeth (SG Katek Grassau, 47:39) und Baumberger Angela (Union Pennewang, 48:19)

Die Herrenwertung ging an Leukermoser Markus (Gesundheitswelt Bürmoos, 35:07). Nicht weit dahinter Banick Norman (TrumerTriTeam, 35:16). Teamkollege Neukamp Christoph blieb mit 35:40 ebenfalls noch unter der 36 Minuten Marke.

 

TSD Staffel Lauf

Unter den 5 Staffelbewerben ging der Herren Sieg an das Team von „Esin-Sports powered by Gesundheitswelt Bürmoos“. Die Damen von der „Gesundheitswelt Bürmoos“ nahmen den Prestige trächtigen Sieg ebenfalls mit in die Nachbar Gemeinde Bürmoos.

Weitere Ergebnisse sind unter www.fitlike.at nach zu lesen.

Wir danken den vielen, vielen Starten und Angehörigen die trotz, des sagen wir mal freundlich „ungustiösen“ Wetters den Weg nach Nußdorf gefunden haben.

Wir danken auch den treuen Sponsoren und der Gemeinde Nußdorf die uns schon jahrelang die Treue halten.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen. Im April 2018 sehen wir uns wieder in Nußdorf. Der Laufhauptstadt im Frühling Salzburgs